News-Archiv

Ereignisloses Rennen

Rang 16 in Sao Paolo

Beim Großen Preis von Brasilien kam Adrian als 16. in's Ziel. Nachdem der Gräfelfinger durch einen Wechsel der MGU-K-Einheit aus der Boxengasse starten musste, verlief sein Rennen am Ende des Rennens ziemlich ereignislos. Adrian konnte leider keine Positionen auf der Strecke gewinnen und fuhr somit ein einsames Rennen. Das Auto war aufgrund der Vorhersagen auf kühlere Temperaturen abgestimmt. Da es jedoch wärmer war als erwartet, reichte die Performance des Sauber-Boliden nicht, um in die Punkteränge zu fahren. Die erhofften Punkte müssen also in Abu Dhabi geholt werden. 

 

Adrian war nach dem Rennen entsprechend enttäuscht:

„Es war ein recht ereignisloses Rennen für mich. Ich musste aufgrund von Problemen mit der Kühlkonfiguration aus der Boxengasse starten. Es ist sehr schade, weil wir einfach zu viele Probleme haben. Als Fahrer leistet man im Qualifying gute Arbeit und muss dann das Rennen aus der letzten Position starten. Zusätzlich gab es bei meinem ersten Boxenstopp einen Zwischenfall, der mich Zeit gekostet hat. Es ist frustrierend, aber wir haben uns Bestes gegeben.“